Debut, Tour und Preise

Hallihallo ihr Lieben,

die letzten 2 Wochen verliefen rasant wie im Fluge und manchmal musste ich mich heimlich in die Wange zwicken. Ist das wahr, was hier gerade passiert? Als erstes bin ich den Kölnmarathon gelaufen! Jaja, auch wenn ein Veranstalter zu mir meinte: „Höhö- Musik und Laufen. Passt ja gar nicht.“ So ein Quatsch. Das ist dufte und macht Spaß. Dann habe ich die tolle Nachricht erhalten, dass ich von der Deutschen Gesellschaft, der Nationalstiftung und dem Bundesministerium des Inneren den 1. Preis für mein Essay über 25 Jahre Deutsche Einheit erhalten habe. Zu Tränen war ich gerührt und das ist nicht minder gelogen. Der Text wird 2016 in einer Essaysammlung im Mitteldeutschen Verlag erscheinen. Mein Traum war es immer ein Buch zu schreiben und als Jungautorin mit 16 Jahren entdeckt zu werden. 30 ist ja bekanntlich die neue 16, ein Essay von 5 Seiten die neue Form des Buches – insofern alle Träume erfüllt!

Ich bin gespannt auf die Verleihung. Vielleicht ist ja Herr Gauck da und die Frau Merkel. Und wenn ja, dann kriegen die alle eine Erna CD, denn die kommt jetzt auch raus. Morgen geht’s auf nach Berlin ins alte RIAS Studio. Ich werde gleich mehrere Interviews geben und ein kleines Liedlein singen. Da mein Klavier und die Band nicht ins Handgepäck passt, muss ein Casio reichen.

Auch die ersten Rezensionen erscheinen langsam. Und ich bin begeistert von allen wohlwollenden Worten. Bitte lass das kein Traum bleiben – es fühlt sich gerade sehr gut an!

 

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.